Heimniederlage gegen die Wildcats

:

Auch im zweiten Spiel der Saison müssen sich die Angels den Wildcats Lustenau geschlagen geben.

Chancen auf beiden Seiten bekamen die Zuschauer gleich von Beginn an zu sehen. Wie schon im ersten Spiel waren es aber erneut die Wildcats die die Scheibe zuerst im Gehäuse unterbringen konnten. Dem 0:1 in Minute 7 folgte eine starke Phase der Angels die jedoch im Abschluss oft zu harmlos agierten und bei einem Stangenschuss auch Pech hatten. Ein Doppelpack in den Minuten 13 und 14 sowie ein weiterer Treffer in Minute 17 sorgte für klare Verhältnisse auf der Anzeigetafel. Tapfer kämpfend konnten sich die Angels in Person von Laura Zingerle nach Zuspiel von Denise Feuersinger noch im ersten Drittel für ihren Einsatz belohnen und das 1:4 erzielen.

Ähnliche Kräfteverhältnisse dann auch im zweiten Abschnitt. Lustenau mit den besseren Chancen, die Angels kämpferisch und mit vielen geblockten Schüssen großteils in der Defensive beschäftigt. Einige Strafen brachten etwas Abwechslung in das Spiel, das 1:5 in Minute 26 blieb jedoch der einzige Treffer im Mitteldrittel.

Im Schlussabschnitt konnten die Gäste nochmals zwei Tore nachlegen, die Angriffsbemühungen der Angels blieben lange Zeit erfolglos. In der letzten Spielminute konnte Laura Zingerle noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und ihren zweiten Treffer des Abends erzielen.

Trotz aufopferungsvollem Kampf war für die Angels somit auch im zweiten Spiel der Saison nichts zu holen. Dem Team bleiben nun erneut fünf Wochen um für die intensive Saisonphase vor Weihnachten gerüstet zu sein. Nächstes Spiel ist das Heimspiel am 4.12. um 14.15 Uhr gegen die Black Bulls Ferlach. Gleich am Folgetag um 12.15 Uhr in Telfs geht es erneut gegen die Kärntnerinnen.

Red Angels Innsbruck

Spieler Position Tore Assists Punkte
Denise FeuersingerStürmer011
Laura ZingerleVerteidiger202