5:2 Heimerfolg gegen Villach

:

Im zweiten Spiel der Saison durften sich die Angels über den ersten Sieg freuen. Im Duell mit dem Liganeuling SPG Gipsy Girls Villach/KEHV Lakers setzten sich die Angels verdient mit 5:2 durch.

Von Beginn an zeigten beide Teams viel Engagement und Zug zum Tor. Die erstmalige Führung für die Angels erzielte Julia Volina in der siebten Spielminute. Nur eine Minute später kamen die Angels erneut gefährlich vors Tor und Elisa Brunner konnte das 2:0 erzielen.
Besonders erfreulich: sowohl für Julia als auch für Elisa war es der erste Bundesligatreffer für die Angels!
Die Gäste aus Kärnten fanden nach diesen Rückschlägen jedoch bald wieder besser ins Spiel und konnten ihrerseits in Minute 12 den Anschlusstreffer erzielen. Mit einem leistungsgerechten 2:1 gings zum ersten Mal in die Kabinen.

Ab dem zweiten Drittel dominierten die Angels das Spiel konnten jedoch lange kein Kapital daraus schlagen. Beide Torhüterinnen hielten ihr Tor über 17 Minuten lang sauber, danach ging es aber Schlag auf Schlag.
Die Angels konnten ihren Vorsprung durch zwei schnelle Treffer durch Chiara Egger und Tanja Knoll auf 4:1 ausbauen. In der letzten Minute des Mitteldrittels wähnten sich die Angels wohl schon in der Kabine als eine Unachtsamkeit in der Defensive von den Gästen zum 4:2 ausgenutzt wurde.

Wie man weiß ist eine 2-Tore-Führung im Eishockey alles andere als ein Ruhekissen. Die Angels zeigten auch im Schlussabschnitt viel Zug zum Tor und hatten viele gute Chancen auf die Vorentscheidung. Eine Strafe knapp vier Minuten vor dem Ende strapazierte das Nervenkostüm aller nochmals zusehends. Aber die Angels zeigten sich eiskalt und Leonie Sacher traf zwei Minuten vor dem Ende in Unterzahl zum Endstand von 5:2.

Red Angels

Spieler Position Tore Assists Punkte
Chiara EggerVerteidiger101
Elisa BrunnerRookies101
Julia VolinaStürmer101
Leonie SacherStürmer112
Tanja KnollStürmer101