You are here: Start Archiv

9:0 Niederlage in der Landesliga

Auch im zweiten Spiel der Damen Landesliga mussten die Angels eine deutliche Niederlage einstecken. Die Wildcats Lustenau wurden ihrer Favoritenrolle gegen die Angels einmal mehr gerecht und feierten einen 9:0 Heimerfolg.

Mit äußerst knappem Kader reisten die Angels am Sonntagnachmittag ins Ländle um im zweiten Spiel der Tiroler Damen Landesliga mit vereinten Kräften die ersten Punkte zu erringen. Doch bereits nach wenigen Minuten im Spiel wurde klar, dass die Wildcats an diesem Spieltag keine Lust hatten verfrühte Weihnachtsgeschenke an ihre Gäste zu verteilen. Bereits im ersten Drittel konnten die Lustenauerinnen durch zwei Doppelschläge eine Vorentscheidung herbeifürhen. Das 4:0 nach 20 Minuten spiegelte die Kräfteverhältnisse am Eis wieder. Im Mitteldrittel konnte sich unsere Torfrau Lisi Gugler einige male auszeichnen, trotzdem trafen die Wildcats zwei mal ins Schwarze. Die Angels konnten ihrerseits leider offensiv nicht überzeugen und kamen an diesem Nachmittag zu keinem Torerfolg.

Vor Beginn des letzten Abschnittes war die Partie schon längst entschieden. Trotz der Doppelbelastung des Heimteams (Liga-Spiel am Vortag) rollte aber auch im dritten Drittel ein Angriff nach dem anderen aufs Tor der Angels wovon drei Angriffe erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Für die Angels gilt es jetzt diese Niederlage schnell zu vergessen. Von ruhiger Weihnachtszeit kann bei den Angels wahrlich keiner sprechen. Am kommenden Wochenende stehen gleich zwei Spiele auf dem Terminplan. Am Samstag, 26. Dezember steigt um 14 Uhr in der TWK Arena ein wichtiges Heimspiel gegen die Salzburg Eagles in der DEBL2, nur 24 Stunden später stehen die Angels am Sonntag, 27. Dezember wieder in der Tiroler Damen Landesliga auf fremden Eis. Im dritten Saisonspiel gehts erstmals gegen Liganeuling VEU Feldkirch Damen.

 

nächstes Spiel: DEBL II

Grunddurchgang ist beendet! Die Red Angels stehen im Finale! Das Final-Heimspiel findet am 18. März um 16.45 in der TWK Arena in Innsbruck statt!

Landesliga

Saisonende!

Facebook