You are here: Start Archiv

5:7 Auswärtserfolg bei den Eagles II

Endlich der erste Saisonsieg für die Red Angels! Im dritten Auswärtsspiel der Saison gelang den Angels ein verdienter 5:7 Erfolg bei den Salzburg Eagles II.

Beide Teams waren mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht wirklich zufrieden. Salzburg war nach drei Spielen noch punktelos, die Red Angels konnten zwar im ersten Saisonspiel in Klagenfurt einen Punkt erkämpfen, mussten sich in den beiden folgenden Partien gegen Maribor und abermals Klagenfurt jedoch nach regulärer Spielzeit geschlagen geben. Beide Teams wollten in dieser Partie natürlich ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Nach etwas mehr als 8 Minuten konnte Simone Winkler die Angels erstmals in Führung schießen. Drei Minuten später traf Eva Maria Verworner zum 1:1. Diese beiden Spielerinnen drückten dem Spiel auch in weiterer Folge ihren Stempel auf. Beide kamen für ihre Teams auf 5 Punkte (je 3 Tore und 2 Assists). Nicht einmal eine Minute nach dem Ausgleich netzte Simone Winkler zur erneuten Führung der Angels, Michi Pasquazzo traf drei Minuten vor der Pause zur, für ein Auswärtsspiel recht komfortable, 1:3 Pausenführung.

Im Mittelabschnitt schien es als ob die Angels die Partie bereits vorzeitig in trockene Tücher bringen konnten. Nach Treffern von Luisa Steiner (22.) sowie Tanja Knoll (36.) lagen sie zwischenzeitlich mit 1:5 in Front. Ein schneller Gegentreffer zum 2:5 schien die Angels nicht allzu schwer zu treffen denn noch vor der zweiten Drittelpause traf Amaila Senkowsky zum zwischenzeitlichen 2:6.

Wer dachte, dass das Spiel damit vorzeitig entschieden war täuschte sich. Unkonzentriertheiten der Angels, die sich der Sache wohl nach dem 4 Tore Vorsprung wohl schon zu sicher waren, brachten den Eagles ein deutliches Chancenplus im dritten Abschnitt. Zehn Minuten vor dem Ende stand es nach Treffern von Sophia Brunner und Eva Maria Verworner nur noch 4:6. 53 Sekunden vor dem Ende konnte Verworner sogar den Anschlusstreffer zum 5:6 erzielen. Die Eagles versuchten in der letzten Minute daraufhin natürlich noch einmal alles, nahmen auch Torfrau Anna Maria Wagner vom Eis, doch die Angels konnten den Puck erobern und Simone Winkler traf 17 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor zum 5:7 Endstand.

Fazit: Mit etwas mehr Konzentration im letzten Drittel hätten die Angels dieses Spiel auch deutlicher gewinnen können (müssen). So blieb es bei einem, unter dem Strich aber verdienten, knappen Auswärtserfolg der die Angels wieder in Reichweite zum Dritten Tabellenplatz brachte. Das nächste Spiel findet am Sonntag den 13. November gegen die Sabres Wien III statt. Spielbeginn in der TWK Arena ist bereits um 13.15 Uhr!

 

nächstes Spiel: DEBL II

Die Angels beenden die Saison als Vizemeister! Sobald es Termine zur Saison 2018/19 gibt werden sie hier veröffentlicht

Landesliga

Saisonende! Angels sind Vizemeister!