You are here: Start Archiv

Krimi um Silber ging an Lustenau

Am Sonntagmittag spielten die Angels in Lustenau um den zweiten Platz in der Tiroler Landesliga und mussten eine knappe und bittere 5:6 Niederlage einstecken.

 

Hoch motiviert reisten die Angels ins Ländle, verschliefen jedoch die ersten Minuten völlig, wodurch die Gastgeberinnen bereits nach knapp drei Minuten durch zwei Treffer von Sandra Drofelnik mit 0:2 in Führung lagen. Die Angels kämpften sich aber zurück und konnten in der 10.Spielminute das 1:2 erzielen. Torschützin war Julia Frick, die an diesem Tag alle fünf Treffer der Angels erzielte. In der 20. Minute gelang den Angels erst der Ausgleich, und nur 34 Sekunden später sogar die Führung. Somit lautete der Spielstand nach dem ersten Drittel 3:2 aus Sicht der Engel.

Das zweite Drittel war von einigen Strafen und wiederum fünf Toren gezeichnet. In Minute 27 erzielten die Lustenauerinnen den Ausgleich, doch Julia Frick hatte nach knapp einer Minute die passende Antwort in Form der neuerlichen Führung für die Angels parat. In Minute 30 gelang den Gastgeberinnen der erneute Ausgleich im Powerplay. Fünf Minuten später gingen die Hausherrinnen zum zweiten Mal an diesem Tag in Führung. Doch auch diese sollte nicht allzu lange halten. In der 40. Spielminute netzten die Angels in Unterzahl erneut ein und stellten den Pausenstand von 5:5 her.

Somit ging es denkbar spannend in den letzten Abschnitt. Den Angels hätte ein Unentschieden nach 60 Minuten für die Silbermedaille gereicht, doch die Vorarlbergerinnen hatten etwas dagegen. In der 46. Minute dieses Spiels traf Kapitänin Julia Hagen zum 5:6. Leider verließ die Angels in den letzten Spielminuten die Kraft und sie konnten keinen weiteren Treffer erzielen. Somit blieb es beim Spielstand von 5:6 und die Innsbruckerinnen mussten sich schlussendlich aufgrund des schlechteren Gesamt-Torverhältnisses mit der Bronzemedaille zufrieden geben. Trotz der Niederlage war die Stimmung nicht lange schlecht, da man gekämpft hat und als Mannschaft auftrat. An diesem Tag hat die glücklichere Mannschaft gewonnen.

Weiter geht es nächsten Samstag um 14:15 in der TWK Arena mit dem Spiel gegen Wien, ehe die Angels am 21. März zum letzten Saisonspiel nach Salzburg reisen.

 

nächstes Spiel: DEBL II

Son, 18. Nov 2018 15:00 Uhr
DEBL 2 18/19
Red Angels
Red Angels
: Lustenau
Lustenau

Landesliga

Sam, 17. Nov 2018 00:00 Uhr
Silz
Silz
: SPG Kitz/Kuf
SPG Kitz/Kuf