You are here: Start Archiv

Neuerliche Niederlage gegen Linz

Die Angels mussten sich am Samstagabend in Linz mit 9:5 geschlagen geben.

Von Anfang an war es das erwartet schwere Spiel. Linz war vom ersten Bully weg das spielbestimmende Team. Daher dauerte es auch nur bis zur sechsten Spielminute, ehe die Gastgeberinnen ihr erstes Tor erzielten. Der zweite Treffer gelang den Linzerinnen, die mit vollen vier Linien spielen konnten, in Minute elf in Unterzahl. Ein weiteres Tor der Gastgeberinnen in Drittel eins führte zum Pausenstand von 3:0.

Auch nach der ersten Unterbrechung zeigte sich das Spiel unverändert. Die Angels kämpften zwar weiterhin beherzt, jedoch wurden die wenigen Konterchancen der Gäste entweder von der gegnerischen Defensive oder der Torfrau zunichte gemacht. Den Hausherrinen hingegen gelangen bis zur 33. Spielminute weitere vier Treffer. In Minute 36 gelang endlich der Befreiungsschlag. Julia Frick traf nach Zuspiel von Sandra Peer. Somit lautete der Zwischenstand nach zwei Dritteln 7:1.

Für das dritte Drittel übernahm Lisi Gugler den Platz im Tor der Angels. Trotzdem gelangen den Linzerinnen zwei weitere Treffer. Zuerst jedoch konnten die Angels ihre Torausbeute gegen Linz in dieser Saison verdoppeln. Sandra Peer traf in Minute 44. Nach den Linzer Treffern und dem zwischenzeitlich Spielstand von 9:2 konnten es die Angels fast noch einmal spannend machen, indem ihnen weitere drei Treffer durch Sabine Kreutz und Julia Frick(2) gelangen. Leider schaute trotz der starken Schlussphase der Angels nicht mehr heraus und es blieb am Ende bei der doch deutlichen Niederlage von 9:5.

Weiter geht es für die Angels bereits am kommenden Samstag in Wien. Anpfiff ist um 13:35 in der Albert-Schulz-Halle.

 

nächstes Spiel: DEBL II

Die Angels sind nach einem 3:2 Heimsieg und einem 3:3 in Klagenfurt MEISTER der DEBL2!

Landesliga

Die Landesliga Saison 2018/19 ist für die Angels bereits beendet. Wir beenden diese auf dem 2. Platz.