You are here: Start Archiv

Saisonauftakt misslungen - 0:12 gegen Linz

Die Red Angels mussten gleich im ersten Bewerbsspiel der Saison 2014/15 eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Die Ice Cats Linz schossen die Angels mit 0:12 aus der eigenen Halle.

Bereits vor Beginn der Partie ahnten viele Anwesende, dass dieser Samstagnachmittag nicht der Nachmittag der Angels werden würde. Gerade mal elf Feldspielerinnen konnte Neo-Coach Markus Repitsch beim Heimauftakt auf dem Spielbericht vermerken, auf der Spielerbank der Ice Cats wurde es da schon deutlich enger.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigte sich, dass die Linzerinnen voll auf Sieg eingestellt waren. Nach nur sechs Spielsekunden musste Johanna Mühlegger den ersten gefährlichen Torschuss entschärfen. In dieser Tonart ging es auch weiter. Zwar konnten die Angels in den nachfolgenden Minuten einige wenige Entlastungsangriffe aufbauen, wirkliche Torgefahr konnten sie dabei jedoch nicht ausstrahlen. In Minute 8 geschah dann das, was zwangsläufig kommen musste. Das Duo Pavlovicova und Gajdosova erzielte das völlig verdiente 0:1. Es folgten einge Minuten Hin- und Hergeplenkel ehe die Ice Cats in den Minuten 13 und 14 gleich drei Tore in 45 Sekunden erzielten. Drei Minuten vor Drittelende traf Barbara Schmotzer noch zum 0:5 Pausenstand.

Wenig überraschendes lieferte das zweite Drittel. Die Ice Cats dominierten das Spiel nach Belieben und erzielten drei weitere Treffer. Die Angriffsbemühungen der Angels blieben dabei auch im MIttelabschnitt harmlos. Mit einem Spielstand von 0:8 "retteten" sich die Angels in die zweite Drittelpause. Im Schlussabschnitt legten die Gäste zwischen Minute 45 und 52 gleich vier weitere Treffer nach. Weiteres Unheil konnte in den letzten acht Minuten dann verhindert werden.

Am Ende blieb die Erkenntnis, dass die Ice Cats in voller Besetzung in dieser Saison für die Angels wohl unerreichbar bleiben werden. Insbesondere das Duo Pavlovicova/Gajdosova (gemeinsam 14 Punkte) war für die Angels-Defensive an diesem Nachmittag mindestens eine Nummer zu stark.

Für die Angels gehts in zwei Wochen mit einer Auswärtspartie beim Liganeuling Neumarkt in Südtirol weiter.

 

nächstes Spiel: DEBL II

Die Angels sind nach einem 3:2 Heimsieg und einem 3:3 in Klagenfurt MEISTER der DEBL2!

Landesliga

Die Landesliga Saison 2018/19 ist für die Angels bereits beendet. Wir beenden diese auf dem 2. Platz.